Herzlich Willkommen!

Videogalerie


HochseilgartenHochseilgarten

 

„Der Hochseilgarten auf der Wollmarshöhe ist wahrscheinlich einzigartig. Die Anlage ist extrem groß, weitläufig, eingebettet in die Natur, bestens platziert in Beziehung zum Haus. Es sind so viele Dinge, die hier harmonisiert und idealtypisch gestaltet wurden.“„Der Hochseilgarten auf der Wollmarshöhe ist wahrscheinlich einzigartig. Die Anlage ist extrem groß, weitläufig, eingebettet in die Natur, bestens platziert in Beziehung zum Haus. Es sind so viele Dinge, die hier harmonisiert und idealtypisch gestaltet wurden.“

„Die Anlage wurde nicht im Sinne des Tourismus gebaut, weil man hier therapieren möchte und die Einrichtung natürlich hierzu passgenau braucht, so dass die Therapie erfolgreich wird. D. h. es gibt verschiedene Ebenen, verschiedene Schwierigkeiten, es gibt verschiedene Abläufe und Wege die zu begehen sind. …“

„Ich konnte 1 : 1 erleben, wie die Anwendung funktioniert, wie die Reflektionsarbeit funktioniert, wie die Eingangsfragen gestellt werden und welche Erfahrungen der Teilnehmer tatsächlich mit nimmt … aus sehr viel Unsicherheit wird im Laufe der Zeit sehr viel Sicherheit gewonnen. Das ist wahrscheinlich das therapeutische Mittel, dass man aus Unsicherheit wieder Sicherheit gewinnt, Selbstsicherheit, auch Selbstwirksamkeit. Man erlebt tatsächlich die Teilnehmer, die sagen: Ich bin wieder etwas wert und ich kann das!“

Werner Vetter, Geschäftsführer faszinatour GmbH über den Hochseilgarten der Klinik Wollmarshöhe.


Erfahrungorientierte Therapie – BuchErfahrungorientierte Therapie – Buch

 

Integrative Psychotherapie und moderne PsychosomatikIntegrative Psychotherapie und moderne Psychosomatik

• Basiskompetenzen stärken durch erfahrungsorientierte Therapie
• Evaluiertes Therapieverfahren
• Ganzheitliche Methode als Fundament für die persönliche Selbstorganisation 

Warum erfahrungsorientierte Therapie (EOT)?

Mit diesem ganzheitlichen und integrativen Konzept können bei psychisch oder psychosomatisch Erkrankten dysfunktionale Störungen durch korrigierende Erfahrungen in funktionale Muster umgewandelt werden. Bei professioneller Begleitung kann vielen Patienten, denen es angesichts des rasanten Biotopwandels an wichtigen Basiskompetenzen für die Anpassung mangelt, durch EOT geholfen werden, was auch mit einer Stärkung ihrer Resilienz einhergeht.

Anhand neuester neurobiologischer Erkenntnisse, internationaler Forschungsergebnisse und anschaulicher Praxisbeispiele wird gezeigt, wie EOT dazu beitragen kann, nachhaltige Therapieerfolge für die ganze Systemkonzeption Mensch zu erzielen.


Symposium 2017 auf der Wollmarshöhe / eine Woche moderne Psychosomatische Medizin Psychosomatik Symposium 2017 / Eine Woche ärztliche Weiterbildung Psychosomatische Medizin

 

Eine Woche lang hatten Ärzte, Psychologen und Teilnehmer aus anderen Wissenschaften die Gelegenheit während des Symposiums 2017 auf der Wollmarshöhe sich über moderne Psychosomatik und Körper-Seele-Geist-Zusammenhänge auszutauschen. Neben Vorträgen unterschiedlichster Referenten vieler Universitäten konnten die Teilnehmer auch in Workshops und Hands-On-Veranstaltungen Theorie und Praxis erfahren.


World-Musik-Event / Uraufführung im Hochseilgarten WollmarshöheWorld-Musik-Event / Uraufführung im Hochseilgarten Wollmarshöhe

 

Burn On auf dem Hochseilgarten

Zum Abschluss eines ärztlichen Symposiums mit über 500 Teilnehmern arrangierte der Komponist und Dirigent René Gießen mit Musikern der Berliner Philharmonie, der Deutschen Oper Berlin , der Technischen Hochschule Mittelhessen (Applied Sounds, Chor: Die Stimme Afrikas THM) sowie heimischen Musikern in Uraufführung das Musikwerk „Burn On, Homo sapiens“ auf dem Hochseilgarten der Klinik Wollmarshöhe.

Bei angeregter und guter Stimmung „flogen“ nicht nur 4700 Appetithappen zu den Gästen. Die gleiche Summe 4700 Euro konnte Prof. Dr. Mehl an diesem Tag dem Vorsitzenden des Green Olive e.V. überreichen ,dessen Schirmherr er auch ist.


Hörbuch: Audiosensuelles Selbstmanagement- / Schulungskonzept ”aufhorchen-hoch-drei””aufhorchen-hoch-drei” / Selbstmanagementkonzept

 

”aufhorchen-hoch-drei” ist ein neues audiosensuelles erfahrungsorientiertes Selbstmanagementprogramm für Unternehmen das im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements zur Schulung der Mitarbeiter flexibel eingesetzt werden kann.

Das Schulungskonzept vermittelt Eigenverantwortung und Selbstmanagement-kompetenz für das eigene Gesundwerden, das Gesundbleiben und ein gelingendes Leben.
Das Programm besteht aus Klangsequenzen, die wichtige gesundheitliche Inhalte
thematisieren und schulen. Das Konzept wurde mit dem „Audi Production Award“ als
„visionärstes Konzept“ ausgezeichnet.


Erfahrungslernen in der Psychotherapie / Ärztliche Fortbildungen für Ärzte, Psychotherapeuten, PsychologenErfahrungslernen in der Psychotherapie / Ärztliche Fortbildungen

 

In Theorie und Praxis wird den Teilnehmern erfahrungsorientiertes Lernen in der Psychotherapie in verschiedenen therapeutischen Konzepten der Wollmarshöhe vorgestellt. Hochseilgarten, Bogenschießen, Mental Excellence / Fahrsimulator, Qi Gong und vieles mehr. Sie sind unser Gast.


Arbeiten bis zum Umfallen – Volksleiden Burnout Auszüge aus dem Film von Annette Hoth"Arbeiten bis zum Umfallen – Volksleiden Burnout" Auszüge aus dem Film von Annette Hoth

 

Im Hochseilgarten verrät jeder, wie er "tickt". Bin ich ein Weichei oder ein Tuff-cookie? … "Da oben kann sich keiner verstellen", sagt der Burn out-Spezialist. Hier blickt er tief in die Seele seiner Patienten. … (Text: Annette Hoth).

Das ZDF-zoom -Team war in der Klinik Wollmarshöhe zu Gast, um Näheres zum Thema Burn out und über Behandlungsmöglichkeiten der Wollmarshöhe zu erfahren. Die Autorin
berichtet über ihre Selbsterfahrungen mit Hochseilgarten und Medizinreise.


Burnout – Was ist das? / Gesundheit im GesprächBurnout – Was ist das?

 

Burn out ist in aller Munde, doch ist der Begriff nicht genau definiert und viele Krankheitsbilder können sich dahinter verbergen. Prof. Dr. Mehl, Leiter der Klinik Wollmarshöhe erklärt was alles unter dem Begriff "Burn out" verstanden werden
kann, wodurch es verursacht wird und was man dagegen tun kann.


Buchtrailer: Burn on, Homo sapiens!Buchtrailer: Burn on, Homo sapiens!

 

"Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum kein Tag vergeht, an dem nicht von
Burnout oder anderen Stressfolgeerkrankungen die Rede ist? Immerzu wird der erschöpfte Mensch, die erschöpfte Gesellschaft oder der erschöpfte Planet
thematisiert, und die Angst vor Krankheit, Job­verlust und Krisen ist mehr und mehr präsent." ...

Trailer zur Neuerscheinung des Buches "Burn on, Homo sapiens! - Essays über die
Menschen". Der Autor Kilian Mehl, leitender Arzt der Klinik Wollmarshöhe, beschreibt
darin Phänomene unserer modernen Gesellschaft und warum und wie wir uns dem
derzeitigen rasanten Biotopwandel anpassen müssen, um Gesundheit, Könnensoptimismus
und Selbstwirksamkeit aufrechterhalten bzw. wiederherstellen zu können.

> Buchpräsentation und Vortrag


Tag der Unternehmen: Tun wir, was wir wissen?Tun wir, was wir wissen? / Tag der Unternehmen

 

Auf diese Frage versuchen die Vorträge des Unternehmertages eine Antwort zu finden, die sich thematisch um das Lernen lernen und den bewussten Zugang zu Wille und Motivation beschäftigen. Mitarbeiter sind ein wertvolles Kapital, ein eingespieltes Team weiss, was zu tun ist, doch die Herausforderungen werden immer komplexer … Der Tag der Unternehmen erörterte die erfahrungsorientierten Methoden in Theorie und Praxis.


Tag der Unternehmen: Nichts prägt nachhaltiger als die eigene ErfahrungNichts prägt nachhaltiger als die eigene Erfahrung / Symposien und Workshops

 

Das Seminarzentrum der Wollmarshöhe steht für erfahrungsorientiertes Lernen. Aber was ist das eigentlich? Warum klettern Unternehmer und Manager im Hochseilgarten des Seminarzentrums der Wollmarshöhe? Warum nehmen sie Pfeil und Bogen in die Hand? Frontalunterricht im klassischen Seminar wirkt wenig. Wer wirklich etwas ändern will, muss bei Ängsten ansetzen und Basiskompetenzen fördern. Ein geeignetes Instrument dazu ist ein Hochseilgarten.


infer Institut fuer Erfahrungslerneninfer: Institut für Erfahrungslerneninfer: Institut für Erfahrungslernen

 

Gesagt ist noch nicht gehört, gehört ist noch nicht verstanden, verstanden ist noch nicht einverstanden, einverstanden ist noch nicht angewendet, angewendet ist noch nicht verwirklicht, verwirklicht ist noch nicht beibehalten …


  

YouTube Wollmarshöhe Klinik Channel