Themen

Entwicklung

Was muss eine zukunftfähige Gesellschaft und ihre Wirtschaft lernen?

Der Wert eines Buches kann nicht aus seinem Gewicht erschlossen werden, das Betriebsklima eines Unternehmens kann man nicht anfassen, dennoch ist es da. [...]


 

 

 

Konzept

Erfahren, lernen, entwickeln,
forschen

Was bedeutet das?

Der Mensch ist ein komplexes, sich immer wieder veränderndes "System". Im wissenschaftlichen Kontext unterscheiden wir den körperlichen, seelischen und geistigen Bereich, und doch ist es ein System. In diesem komplexen "Gesamtsystem" betrachten wir hier die ungeheuer großen Wechselwirkungen.

Menschen nehmen zu jeder Zeit Informationen auf und speichern diese als Erfahrungen ab. Sie führen zu persönlich subjektiven Denk-, Fühl- und Verhaltensmustern. Ob und was wir daraus lernen, bestimmen wir zum Teil selbst. Durch das Lernen sind wir bestrebt, zu einer ganzheitlichen und persönlichen Meisterschaft zu gelangen. Diese persönliche Meisterschaft verlangt Basiskompetenzen und Aufmerksamkeit, Wahrnehmungsfähigkeit sowie die Fähigkeit, Verknüpfungen und Zusammenhänge erkennen und bewerten zu können.

Basiskompetenzen sind z. B. Kommunikations-, Kooperations- und Sozialverhalten, Durchsetzungsfähigkeit, Frustrations- und Kompromissverhalten, Zielstrebigkeit oder Bewältigungsverhalten. Diese Basiskompetenzen ermöglichen es, uns emotional, geistig oder körperlich weiterzuentwickeln – zu lernen.

Die Basis des Lernens (Lernen lernen) gilt es
herzustellen und zu perfektionieren.

Je tragfähiger und stabiler sie ist, umso schneller können wir darauf aufbauen. Individuell entwickelte Kompetenzen sind das Fundament, auf dem Hütten, Häuser oder Paläste entstehen. So werden aus Kindern verantwortungsbewusste Erwachsene, engagierte und gute Führungskräfte sowie erfolgreiche Leistungssportler.

YouTube Wollmarshöhe Klinik Channel